Warum werden auch Darlehen um 15 % angeboten?

Warum werden auch Darlehen um 15 % angeboten?

Dezember 27, 2021

Der übliche Verbrauchersatz beträgt beispielsweise bei Kreditkarten der meisten inländischen Banken ca. 20 %. Bei Investitionen in Darlehen besteht das Risiko wie bei jeder anderen Anlage. Dies wird im Investitionsumfeld mit dem Zinssatz bewertet. Auf gleiche Weise gehen auch die Darlehensgeber an die Gewährung von Darlehen heran, und die Sätze, zu welchen sie die Darlehen anbieten, entsprechen dem Risikoprofil des Darlehensnehmers. Aufgrund neuer regulatorischer Maßnahmen ist der ganze verbraucherrelevante Prozess transparenter, und somit ist ein fairer Umgang der Darlehensgeber mit den Darlehensnehmern gewährleistet. Die Darlehen können von Gesetzes wegen risikogefährdeten Darlehensnehmer nicht gewährt werden. Die Darlehensgeber sind verpflichtet, potentielle Darlehensnehmer zu überprüfen, und wenn das Risiko der künftigen Nichteinhaltung von Verbindlichkeiten besteht, dürfen sie kein Darlehen gewähren.

Höhere Renditen für den Anleger erzielen die Darlehensgeber oft bei der Finanzierung von Unternehmern, die z.B. über geeignete Sicherheiten verfügen, jedoch nicht im Stande sind ausreichende Zahlungshistorie und Bonität gegenüber der Bank nachzuweisen. Der Zinssatz spiegelt dann ihr Risikoprofil wider. Dank ihrer unternehmerischen Tätigkeit sind sie aber in der Lage auch höheren Zins zu bezahlen.


Teile den Artikel

Sind Sie an unseren Artikeln interessiert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Investitionen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.