Zahlt der Anleger eine Gebühr für die Dienstleistungen von Bondster im Zusammenhang mit seiner Anlage?

Zahlt der Anleger eine Gebühr für die Dienstleistungen von Bondster im Zusammenhang mit seiner Anlage?

Dezember 26, 2021

Die ersten drei Monate nach Unterzeichnung des Benutzerkontovertrags ist die Kontoführung für den Anleger kostenlos (die dreimonatige Frist läuft ab dem Folgemonat nach Unterzeichnung des Benutzerkontovertrags). Nach Ablauf der dreimonatigen Frist wird eine Gebühr von jährlich 1 % der investierten Summe in Rechnung gestellt. Die Gebühr wird täglich aus dem aktuell investierten Betrag (1 %/365) berechnet und einmal im Monat jeweils zum ersten Tag des Folgemonats in Rechnung gestellt.


Teile den Artikel

Sind Sie an unseren Artikeln interessiert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Investitionen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.