Ratenzahlungen - FAQ

Sie können alle Details der Transaktionsübersicht in Ihrem Profil entnehmen, wo Sie alle Transaktionen übersichtlich sehen können. Sie können die Details weiter filtern.

Sie erhalten die Rendite entsprechend den Bedingungen. In der Regel auf monatlicher Basis, je nach dem, wie die regelmäßigen Rückzahlungen geleistet werden. Dies hängt jedoch von der Art des Darlehens ab, in das Sie investiert haben. Die Rückzahlungen können über einen kürzeren oder längeren Zeitraum erfolgen und sie beinhalten oft auch eine sukzessive Rückzahlung des Kapitals. Sie können jedoch auch in ein endfälliges Darlehen investieren, bei dem das Kapital erst am Fälligkeitstag des Darlehens zurückgezahlt wird und die Zinszahlungen üblicherweise regelmäßig über die gesamte Laufzeit des Darlehens erfolgen.

In Ihrem Profil haben Sie in der Rubrik Meine Investitionen die Möglichkeit, einen detaillierten Tilgungsplan aufzurufen, in dem Sie den Verlauf der Rückzahlung des Darlehens einsehen können, also auch Informationen darüber, wann genau die einzelnen Raten bezahlt wurden und wann die nächsten Raten fällig sind. Der Anbieter als Verwalter des Darlehens steht in Kontakt mit dem ursprünglichen Darlehensnehmer und unternimmt alle Schritte, um die Rückzahlung zu gewährleisten. Sollte dies nicht der Fall sein, kommt es entweder zu einem Rückkauf oder zu einer Fälligstellung des Darlehens mit anschließender Rückforderung, worüber wir die Anleger ausführlich informieren werden.

Wenn eine Rückzahlung überfällig ist, haben Sie als Anleger Anspruch auf Zinserträge für den Zeitraum des Verzugs, wenn das Darlehen eine Rückkaufgarantie hat. Wenn es keine Garantie gibt, haben Sie Anspruch auf Strafgebühren. Die Höhe der Gebühren ist in den Parametern des jeweiligen Darlehens festgelegt.

Jeder Anbieter ist verpflichtet, uns am dritten Arbeitstag der Woche Informationen über die in der Vorwoche eingegangenen Raten zu übermitteln. Infolgedessen kann es zu einer längeren Verzögerung beim Erhalt der Rückzahlungsinformationen kommen. Fällt beispielsweise das Fälligkeitsdatum einer regelmäßigen Rate auf einen Montag und wird die Rate vom Darlehensnehmer ordnungsgemäß gezahlt, so erhalten wir erst in der folgenden Woche im Rahmen der Übermittlung der regelmäßigen Informationen über die Zahlungseingänge der Vorwoche eine Information über die Zahlung dieser Rate.

Die Höhe der Zinsen, die für eine Anlage fällig werden, wird auf der Grundlage des Zeitraums und des Betrags der gehaltenen Anlage berechnet. Der Zinsanspruch entsteht immer bis zum Fälligkeitstermin des Tilgungsplans. Beispiel: Der Anleger hat am 10.06.2017 in ein Darlehen investiert, das Rückzahlungsdatum ist der 20. eines jeden Monats. Für den Monat Juni hat der Anleger Anspruch auf Zinsen für 10 Tage des Haltens der Anlage, ab dem Folgemonat hat er bereits Anspruch auf den vollen Zinsbetrag entsprechend dem gehaltenen Kapitalbetrag, da die Anlage während des gesamten Rückzahlungszeitraums gehalten wurde.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Anleger nach dem Fälligkeitsdatum in ein Darlehen investiert und die Rückzahlung des Vormonats auf Bondster noch nicht gutgeschrieben wurde. Daher hat der Anleger keinen Anspruch auf Zinsen auf die Rückzahlung, die der Darlehensnehmer vor dem Zeitpunkt der Investition geleistet hat. Da die Gutschrift der Rate erst erfolgt, nachdem die Investition getätigt und der geschuldete Gesamtbetrag reduziert wurde, wird der Abtretungsvertrag teilweise aufgehoben, und der Anleger erhält einen Teil seiner Investition entsprechend der Höhe der gehaltenen Kapitalsumme zurück. Beispiel: Das Rückzahlungsdatum ist der 20. eines jeden Monats. Der Anleger hat die Investition am 22. Juni 2017 getätigt und die Rückzahlungsinformationen wurden am 24. Juni 2017 eingetragen. Der Anleger hat Anspruch auf Zinsen ab dem Zeitpunkt der Investition (22.06.2017) bis in die Zukunft.

Mit jeder vom Darlehensnehmer geleisteten Zahlung hat der Anleger Anspruch auf einen Teil des Kapitals, der sich nach dem aktuellen Anteil am Kapital des jeweiligen Darlehens richtet. Der Anspruch auf Rückzahlung des Kapitals entsteht immer in voller Höhe für den gesamten Zeitraum zwischen den Rückzahlungen gemäß dem Tilgungsplan. Bei der Rückzahlung des Kapitalanteils wird die Haltedauer der Anlage nicht berücksichtigt, wie das beim Zinsanteil der Fall ist.

Ja, kann er. Ihre Anlage wird vollständig zurückgezahlt und Sie erhalten die ausstehenden Kapital- und Zinszahlungen, die Ihnen am Tag der vorzeitigen Rückzahlung zustehen.

Ja, kann er. Der Darlehensgeber kann das von ihm angebotene Darlehen jederzeit, auch ohne Zustimmung des Anlegers, vom Anleger zurückkaufen. Der Anleger erhält das Kapital und die Zinsen, die zum Zeitpunkt des Rückkaufs des Darlehens fällig sind.

Bleibt Ihre Frage unbeantwortet? Kontaktieren Sie uns

+420 283 061 555

+420 283 061 555
Mo – Fr: 9:00 – 17:00

    Sind Sie bereit, Geld zu verdienen?

    Eröffnen Sie ein Konto und nehmen Sie Ihr Geld selbst in die Hand