Fenchurch Legal

Fenchurch Legal

September 8, 2022

Das Unternehmen Fenchurch Legal finanziert die Prozesskosten von britischen Anwaltskanzleien und hilft ihnen auf diese Weise bei der Eintreibung von Forderungen mit geringem Streitwert sowie deren anschließender Auszahlung. Diese Forderungen sind durch eine spezielle Versicherung abgedeckt.

Das in London ansässige Unternehmen finanziert kleine und mittelgroße Anwaltskanzleien aus Großbritannien, indem es ihnen kurzfristige Kredite gewährt, mit denen die Prozesskosten der Antragsteller vollständig oder teilweise finanziert werden. Das erhöht die Chancen dieser Anwaltskanzleien, die jeweiligen Prozesse zu gewinnen und macht es ihnen darüber hinaus möglich, mehr solche Rechtsfälle zu bearbeiten.

Die Finanzierung besteht in maßgeschneiderten kurzfristigen Krediten mit einer Laufzeit von 6 bis 24 Monaten. Die anfallenden Zinsen erhalten Sie monatlich, den Kreditbetrag jedoch erst am Ende der Kreditlaufzeit. Die Kredite unterliegen einer individuellen Beurteilung, eine Finanzierung erfolgt lediglich, sofern die Forderungen vollständig durch eine spezielle Versicherung abgedeckt sind.

Obwohl es sich bei der Prozessfinanzierung um einen heterogenen Markt handelt, ist das Geschäftsmodell von Fenchurch Legal transparent und ausschließlich auf die Finanzierung von Prozessen spezialisiert, in denen es um eine Vielzahl geringfügiger Forderungen geht.


Teile den Artikel

Sind Sie an unseren Artikeln interessiert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Investitionen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.