Die tschechische Investitionsplattform Bondster meldet das Überschreiten der Marke von 15.000 Anlegern, die bereits mehr als 4 Millionen € an Zinsen erhalten haben

Die tschechische Investitionsplattform Bondster meldet das Überschreiten der Marke von 15.000 Anlegern, die bereits mehr als 4 Millionen € an Zinsen erhalten haben

März 30, 2022 Pressemitteilungen

Die Inflation schießt in die Höhe und immer mehr Tschechen versuchen, sie durch aktive Investitionen zu bezwingen. Das zeigen Daten der Online-Anlageplattform Bondster. Derzeit verzeichnet die Plattform mehr als 15.000 registrierte Anleger, die insgesamt über 109 Millionen € investiert und mehr als 4 Millionen € an Zinsen erhalten haben. 

Die Zahl der Anleger auf Bondster wächst von Jahr zu Jahr

Bondster ist eine tschechische Investitionsplattform, die 2017 gegründet wurde und Online-Investitionen in Kredite vermittelt. Sie bietet eine Alternative zu traditionellen Anlagen. Um das Risiko zu verringern, werden die Kredite durch Immobilien, bewegliche Sachen oder eine Rückkaufgarantie gesichert. Im Durchschnitt werden rund 4 Millionen € pro Monat über die Plattform investiert, im Januar und Februar dieses Jahres waren es sogar mehr als 5,4 Millionen €. Der Gesamtbetrag der über die Plattform seit ihrer Gründung investierten Gelder hat in diesem Jahr 109 Millionen € überschritten. Allein im letzten Jahr ist die Anlegerzahl auf der Plattform um mehr als 30 % gestiegen, so dass die Gesamtzahl der Anleger bei über 15.000 liegt.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass der Kreis unserer Anleger auch in diesem Jahr erfolgreich erweitert wird, weil konservative Anlageprodukte nicht mehr ausreichen, um die Inflation zu bezwingen. Die Anleger suchen daher nach Anlagen, die die Inflation bei akzeptablem Risiko bezwingen können. Ich bin mir sicher, dass sie auf Bondster fündig werden“, sagt Pavel Klema, CEO von Bondster.

Wie funktioniert Bondster?

Bondster ist eine Online-Plattform, die es allen Menschen ermöglicht, in Kredite von Unternehmen oder Privatpersonen zu investieren. Dabei fungiert sie als Vermittler zwischen Kreditgebern und Anlegern aus der breiten Öffentlichkeit. Insgesamt 28 geprüfte Kreditgeber aus der ganzen Welt vergeben Kredite auf der Plattform Bondster.com. Die Anbieterbasis ist sehr stabil und die Zahl der Kreditgeber ist im letzten Jahr sogar von 20 auf 28 gestiegen. Die Kredite werden z. B. durch Immobilien oder bewegliche Vermögenswerte besichert, derzeit werden auch moderne, mit Kryptowährungen (Bitcoins) besicherte Kredite angeboten.  

Bitcoin-besicherte Kredite

Bondster ist die einzige Plattform ihrer Art, die Bitcoin-besicherte Kredite anbietet. Es handelt sich um eine einzigartige Alternative nicht nur in Tschechien, sondern in ganz Europa. Das Prinzip der Investitionen in diese Kredite unterscheidet sich nicht von anderen Arten von besicherten Krediten auf Bondster. Der einzige Unterschied besteht in der Art der Besicherung, bei der die Kreditnehmer ihre Bitcoins anstelle von beweglichem oder unbeweglichem Vermögen verpfänden. Die jährliche Rendite für diese Kreditart liegt bei 10–11 % und die Investitionsdauer beträgt 112 Monate.

Laut Bondster gab es von Anfang an ein großes Interesse an bitcoin-gesicherten Krediten. Sie wurden im September letzten Jahres auf die Plattform gestellt und schon innerhalb weniger Stunden investiert. Die Plattform wird laufend um neue Kredite erweitert, und das Interesse daran ist nach wie vor groß. Von allen bisher veröffentlichten Krediten dieser Art wurden 97 % mit einem Wert von über 1 Mio. € investiert.

Bondster – einer der wichtigsten Akteure in Europa

Bondster ist seit seiner Gründung im Jahr 2017 kontinuierlich gewachsen. Bereits im ersten Jahr hat die Online-Plattform Bondster.com 4.000 Anleger verzeichnet, die insgesamt 4,9 Millionen € investiert haben. Im Jahr 2020 nutzten bereits 9.400 Anleger das Angebot und investierten 44,5 Millionen €. Inzwischen hat die Plattform mehr als 15.000 Anleger, die mehr als 109 Millionen € investiert haben.

Parallel zum Anstieg der Anlegerzahl und der investierten Gelder wächst auch die Zahl der ausländischen Anleger auf Bondster. Anfänglich investierten fast ausschließlich Tschechen auf der Plattform, heute machen Investoren aus 125 Ländern ein Drittel der Plattform aus. Sie werden durch hohe Renditen bei minimalem Risiko (die durchschnittliche jährliche Rendite betrug laut Bondster im letzten Jahr 13,9 %) und die Möglichkeit, in Euro zu investieren, angezogen. Wenn die Plattform ihre hohe Wertsteigerung und Wachstumsrate beibehält, könnte sie eine sehr interessante Zukunft vor sich haben, und zwar nicht nur in Tschechien, sondern auch international.

Über Bondster

Bondster ist ein tschechisches FinTech-Unternehmen und eine gleichnamige Investitionsplattform, die gesicherte Investitionen in Kredite von Personen und Unternehmen vermittelt. Die 2017 gegründete Plattform ist ein Anlagemarktplatz, der Investoren aus der breiten Öffentlichkeit mit geprüften tschechischen und ausländischen Kreditgebern zusammenbringt. Sie bietet somit eine Alternative zu traditionellen Anlagen. Um das Risiko zu verringern, werden die Kredite z. B. durch Immobilien, bewegliche Vermögenswerte oder eine Rückkaufgarantie gesichert. Über Bondster erzielen die Anleger eine durchschnittliche jährliche Rendite von 13,9 % und insgesamt haben sie mehr als 109 Millionen € investiert. Das Unternehmen gehört zu der tschechischen Investmentgruppe CEP Invest.

Statistiken und Diagramme zum wachsenden Interesse an Investitionen finden Sie unter https://bondster.com/de/investieren/bondster-in-zahlen/.

Kontakt für Medien:

Michal Rázga

PR Specialist

E-mail: razga@bondster.cz

Tel.: +420 724 006 310


Teile den Artikel

Sind Sie an unseren Artikeln interessiert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Investitionen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.