Kryptoinvestitionen ohne finanzielle Einbußen

Kryptoinvestitionen ohne finanzielle Einbußen

Februar 7, 2022 News

Kryptowährungen weisen eine extreme Volatilität auf, ihr Wert kann innerhalb kürzester Zeit deutlich steigen, aber auch drastisch sinken. Wie kann man in Kryptowährungen investieren, ohne sich dabei „die Finger zu verbrennen“? Eine Alternative stellen Investitionen in mit Bitcoin besicherte Kredite auf Bondster.com dar.

Kryptowährungen im Sinkflug

Ein Großteil der bekanntesten Kryptowährungen verzeichnete im Januar einen starken Kurseinbruch. Der Bitcoin sank am Montag, den 24. Januar, auf unter 34 000 USD, der Wert der zweitbekanntesten Kryptowährung „Ether“ belief sich auf ungefähr 2 200 USD. Dabei haben sowohl Bitcoin als auch Ether im November letzten Jahres ihr Allzeithoch erreicht (BTC – fast 70 000 USD, ETH – über 4800 USD).

Die Kryptowährungen haben also erneut unter Beweis gestellt, wie extrem volatil dieser neue Markt ist und dass sie innerhalb kürzester Zeit starken Kursschwankungen ausgesetzt sein können. Für Menschen, die direkt in Kryptowährungen investieren, kann die aktuelle Entwicklung sehr schmerzhafte Erfahrungen sowie erhebliche finanzielle Einbußen zur Folge haben. Allein im Januar sank der Bitcoin-Kurs um 20 %.

Quelle des Fotos: Kurzy.cz

Und Investoren, die vor 3 Monaten in Bitcoin investiert haben, haben sogar einen Verlust von 40 % der investierten Mittel zu beklagen.

Quelle des Fotos: Kurzy.cz

Investitionen in mit Bitcoin besicherte Kredite als sichere Alternative

Investoren, die bei Investitionen in Kryptowährungen eine feste Rendite erzielen und nur ein geringes Risiko eingehen wollen, können auf Bondster in mit Bitcoin besicherte Kredite investieren. Die feste Rendite beträgt mehr als 10 % p.a., mögliche Marktschwankungen haben darauf keinerlei Einfluss. Auch wenn der Bitcoin-Kurs deutlich sinkt, wie wir es gerade erleben, ist das investierte Geld gut geschützt.

CHCI ZAČÍT INVESTOVAT

Wie funktionieren mit Bitcoin besicherte Kredite?

Der LTV* (Loan to Value) beträgt bei dieser Art von Krediten maximal 70 %. Wenn der Bitcoin-Kurs sinkt, kann der Kreditnehmer weitere Bitcoins als Kreditsicherheit einsetzen, um den maximalen LTV-Wert aufrechtzuerhalten. Macht er das nicht, verkauft der Kreditgeber, das tschechische Unternehmen Acema, sofort die als Kreditsicherheit dienenden Bitcoins und zahlt den Verkaufserlös an die Investoren aus. Das ist einer der unbestreitbaren Vorteile von Kryptowährungen – im Gegensatz zu anderen Arten der Kreditsicherheiten (z. B. Immobilien) lassen sich Bitcoins schnell und einfach verkaufen. Darüber hinaus verfügen diese Kredite auch über eine Rückkaufgarantie – sowohl beim Kreditausfall wie auch bei deren vorzeitiger Kündigung. Die Investoren verlieren somit weder das investierte Geld noch die ihnen zustehenden Zinsen, die ihnen immer in vollem Umfang ausgezahlt werden.

Anm.: * Der LTV (Loan to Value) beschreibt das Verhältnis des Kreditbetrags zum Wert der als Kreditsicherheit dienenden Bitcoins zum Zeitpunkt der Kreditgewährung. Je niedriger dieser Wert, desto besser besichert der jeweilige Kredit. Zum Vergleich: in Tschechien werden Hypotheken bis zu einem LTV von 90 % gewährt.

Langfristige Stabilität und feste Rendite

Stabile Renditen sind ein weiterer unbestreitbarer Vorteil von Investitionen in mit Bitcoin besicherte Kredite. Schauen wir uns das folgende Beispiel an, das den Unterschied zwischen einer direkten Investition in Bitcoin und einer Investition in mit Bitcoin besicherte Kredite mit einer festen Rendite von ca. 10 % p.a. veranschaulicht. Die leicht ansteigende blaue Kurve steht für Investitionen in mit Bitcoin besicherte Kredite, die stark schwankende orangefarbene Kurve dagegen für direkte Investitionen in Bitcoin im letzten Jahr.

Einfaches Investieren

Investitionen in mit Bitcoin besicherte Kredite unterscheiden sich grundsätzlich nicht von anderen Investitionsarten auf Bondster. Der einzige Unterschied besteht in der Art der Besicherung, da anstatt von beweglichem bzw. unbeweglichem Vermögen Bitcoins als Kreditsicherheit dienen. Die Laufzeit der Investition beträgt dabei 1–12 Monate. Das ermöglicht den Investoren, ihre Ersparnisse schnell zu erhöhen und sie anschließend mit einer festen Rendite von 10-11 % zu reinvestieren.

Autor: Michal Rázga

CHCI ZAČÍT INVESTOVAT


Teile den Artikel

Sind Sie an unseren Artikeln interessiert?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Investitionen. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.